Donnerstag, 11. Juli 2013

Ein erlebnisreicher Homeschool-Tag: Tag der offenen Tür im Afrikamuseum

Bernice Zieba, Jan Zieba, Homeschool Blog, Homeschooling, Afrikamuseum, Zug
Afrika-Museum, Zug (Bild: SSPC)
In Zug an der Oswaldgasse gibt es ein kleines Afrikamuseum, das von den Missionsschwestern vom hl. Petrus Claver betreut wird. Auf kleinstem Raum bekommt der Besucher Einblick in die Kunst und Kultur Afrikas.

Kürzlich hatten diese Missionsschwestern einen Tag der offen Tür zur 150-Jahr-Jubiläumsfeier veranstaltet.

Für uns ein optimaler Homeschool-Tag! Wir besuchten zuerst einmal das Afrika-Museum. Eindrücklich waren für unsere Kinder vor allem die ausgestopften Tiere wie der Löwe und der Jaguar.

Unser "Primarschulkind" nahm an einem Quiz-Wettbewerb teil, bei dem es um die Geschichte der schweizerisch-polnischen Gründerin (Maria Theresia Ledóchowska) ging und gewann sogar einen Preis: einen Giraffen aus Holz.

Es gab einen feinen Z'Mittag bestehend aus diversen Salaten und Würste vom Grill. Die einzigen Kosten waren freiwillige Spenden.

Dann wurde für die Besucher auch ein schöner Film über die Tierwelt Afrikas gezeigt.

Zwei unserer Kinder bastelten anschliessend eine Trommel aus einem Tontopf und Backpapier und verzierten diese mit Holzperlen und farbigen Mustern.

Am Claro-Weltladen-Stand wurden verschiedene afrikanische Lebensmittel, Mitbringsel und Musikinstrumente zu Fair-Trade-Preisen verkauft.

Nun könnt ihr herausfinden, welche der folgenden "Schulfächer" an diesem Tag bei welchen Tätigkeiten vorgekommen sind: Geographie, Kultur, Tierkunde, Werken, Gestalten, Deutsch, Musik, Religion, Soziales!

Das nennt man doch ganzheitliches Lernen, nicht wahr?!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...